Isara

Die Isara

Die Isara agieren oft im Auftrag der Akay als Spione und Jäger im Bestienland. Sie sind das einzige Volk, das sich durch das ganze Land frei bewegen kann und darf.

Jahre des Schreckens und der Qual im Norden, als die Bestien längst hinter die Mauer gedrängt waren, blieben nicht ohne Folgen. Die Isara entwickelten eine Immunität gegen die Mächte der Bestien, sie verfielen keinem Wahnsinn oder dunklen Einfluss und wurden nicht korrumpiert. Durch die Stärke ihrer Seelen hielten sie den Bestien stand, so können sie den Wall passieren und zwischen den Welten wandern.

Sie reisen bei Nacht und sind ungern gesehen, wenn auch anerkannt für ihre Taten. Ihr Erscheinen verunsichert viele und hinterlässt häufig ein ungutes Gefühl. Doch auch sie sind Streiter des Lichts. Dieses Volk gleicht einem Stamm von Nomaden, das nie wirklich sesshaft wird. Es finden sich dort viele Schamanen, Handwerker, Jäger und Assassinen, die den Naturgeistern ebenso huldigen wie den Göttern. Vorallem Quirin ist ihnen zugetan.

Hinterlasse eine Antwort